Zahlen, Daten und Fakten

  • 1982

    Gründung in Telgte

    Unternehmensgründung durch die Hettlage Gruppe

  • 1999

    Takko Mode Markt

    Wir heissen jetzt Takko ModeMarkt GmbH & Co KG

  • 2000

    Start des internationalen Verkaufs

    Start der Internationalisierung: Markteintritt in Österreich

  • 2003

    Internationalisierung

    Markteintritt in den Niederlanden und Tschechien; Franchise-Filialen in Slowenien

  • 2004

    Internationalisierung:

    Markteintritt in Ungarn

  • 2005

    Vertikales Modell

    Wir vefolgen ein vertikales Geschäftsmodell: Die gesamte Wertschöpfungskette, von der Produkation unserer Artikel bis zum Verkauf in den Stores, wird von uns kontrolliert.

  • 2006

    1000 Filialen

    Wir haben ein neues Store-Konzept und haben erstmalig über 1.000 Filialen; Markteintritt in der Slowakei

  • 2007

    Weitere Markteintritte

    Markteintritt in Rumänien und in der Schweiz

  • 2008

    Weitere Markteintritte

    Markteintritt in Polen; Franchise-Filialen in Kroatien

  • 2009

    Neues Design

    Eigene Filialen in Kroatien, Slowenien, Estland und Litauen; Wir bekommen ein neues Markendesign und unsere Filialen erhalten einen Relaunch

  • 2010

    Italien

    Markteintritt in Italien

  • 2011

    Neues Lager

    Apax Partners wird Hauptgesellschafter; Markteintritt in Serbien; 1.500ste Neueröffnung; Eröffnung des Zentrallagers in Winsen/Luhe

  • 2012

    Jubiläum

    Jubiläum - 30 Jahre Takko Fashion

  • 2016

    Onlineshop

    Start des Onlineshops takko.com und des Omni-Channels in Deutschland

  • 2017

    Takko Express

    Einführung eines neuen Kleinflächenkonzeptes

  • 2018

    Bienvenue en france

    Wir eröffnen unsere erste Filiale in Frankreich

1982
1999
2000
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2016
2017
2018

Corporate Facts

Seit der Unternehmensgründung von Takko Fashion ist viel passiert. Von der Expansion über die Digitalisierung bis hin zur geschärften Positionierung. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Corporate Facts auf einen Blick.

Unsere Geschäftsführung

Takko Fashion arbeitet mit vier Geschäftsführern, die jeweils einen speziellen Geschäftsbereich des Unternehmens betreuen. So verteilen CEO Arnold Mattschull, CSO Ulli Eickmann, CPO Alexander Mattschull und CFO Andreas Silbernagel ihre Expertise optimal und setzen diese zielgerichtet und punktgenau ein.

Hauptgesellschafter

Apax Partners, L.P. ist ein Investmentunternehmen für privates Beteiligungskapital.

Die Takko Fashion Geschichte

Im Jahr 1982 wurde die erste Takko Fashion Filiale eröffnet. Seit dem Jahr 2000 expandieren wir ins Ausland. Takko Fashion ist heute mit knapp 1.900 Filialen in 17 Ländern, darunter ein Testland in Frankreich, europaweit sowie zusätzlich mit einem Onlineshop in Deutschland vertreten.

Anfänglich noch mit einem breiten Warenangebot an diversen Nonfood-Artikeln gestartet, hat sich das Sortiment und damit verbunden die strategische Ausrichtung des Unternehmens in den vergangenen Jahren stark gewandelt: mit einer klaren Markenpositionierung verstehen wir uns heute als preisgünstigen und sympathischen Smart Discounter, der die ganze Familie versorgt.

  • 1982 Gründung in Telgte

    1982

    Gründung in Telgte

    Unternehmensgründung durch die Hettlage Gruppe

  • 1999 Takko Mode Markt

    1999

    Takko Mode Markt

    Wir heißen jetzt Takko ModeMarkt GmbH & Co. KG

  • 2000 Start des internationalen Verkaufs

    2000

    Start des internationalen Verkaufs

    Start der Internationalisierung: Markteintritt in Österreich

  • 2003 Internationalisierung

    2003

    Internationalisierung

    Markteintritt in den Niederlanden und Tschechien
    Franchise-Filialen in Slowenien

  • 2004 Internationalisierung

    2004

    Internationalisierung

    Markteintritt in Ungarn

  • 2005 Vertikales Modell

    2005

    Vertikales Modell

    Wir verfolgen ein vertikales Geschäftsmodell: Die gesamte Wertschöpfungskette, von der Produktion unserer Artikel bis zum Verkauf in den Stores, wird von uns kontrolliert.

  • 2006 1000 Filialen

    2006

    1000 Filialen

    Wir haben ein neues Store-Konzept und haben erstmalig über 1.000 Filialen
    Markteintritt in der Slowakei

  • 2007 weitere Markteintritte

    2007

    weitere Markteintritte

    Markteintritt in Rumänien und in der Schweiz

  • 2008 Weitere Markteintritte

    2008

    Weitere Markteintritte

    Markteintritt in Polen
    Franchise-Filialen in Kroatien

  • 2009 Neues Design

    2009

    Neues Design

    Eigene Filialen in Kroatien, Slowenien, Estland und Litauen
    Wir bekommen ein neues Markendesign und unsere Filialen erhalten einen Relaunch

  • 2010 Italien

    2010

    Italien

    Markteintritt in Italien

  • 2011 Neues Lager

    2011

    Neues Lager

    Apax Partners wird Hauptgesellschafter
    Markteintritt in Serbien
    1.500ste Neueröffnung
    Eröffnung des neuen Zentrallagers in Winsen/Luhe

  • 2012 Jubiläum

    2012

    Jubiläum

    30 Jahre Takko Fashion

  • 2016 Onlineshop

    2016

    Onlineshop

    Start des Onlineshops takko.com und des Omni-Channels in Deutschland

  • 2017 Takko Express

    2017

    Takko Express

    Einführung eines neues Kleinflächenkonzeptes

  • 2018 Bienvenue en France!

    2018

    Bienvenue en France!

    Wir eröffnen unsere erste Filiale in Frankreich.

1982
1999
2000
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2016
2017
2018

Fakten auf einen Blick

  • Knapp 1.900

    Filialen

  • Fast 18.000

    Mitarbeiter

  • 17

    Länder

Aktuelle Pressemitteilungen

Vertikaler Bekleidungshersteller: Supply Chain

Am Beispiel eines T-Shirts möchten wir Ihnen unser Konzept des vertikalen Bekleidungsherstellers veranschaulichen.

Bereits ein Jahr vor dem Verkauf entscheidet unser Design-Team, wie das T-Shirt aussehen soll und entwickelt gemeinsam mit dem Produktmanagement die Farbe, die Passform und den Print. Die Produktmanager legen daraufhin das Material, den Verkaufspreis und die Ordermenge fest. Im Anschluss erstellen die Produktdesigner die technische Zeichnung unseres T-Shirts sowie die Grafikdesigner das Artwork, sprich den Print, der das T-Shirt zieren soll.

Unsere Kollegen der Quality Assurance in unserer Sourcing-Abteilung in Friedrichsdorf prüfen und ergänzen alle technischen Details, erstellen entsprechende Produktunterlagen und verhandeln mit den Lieferanten, um ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen. Vor der endgültigen Produktionsfreigabe wird eine umfangreiche Qualitätskontrolle durchgeführt. 

Sobald unsere Lieferanten die T-Shirts fertiggestellt haben, werden diese gemeinsam mit vielen anderen Produkten von Takko Fashion in Container verladen und in der Regel per Schiff auf den Weg nach Hamburg geschickt. Sobald die Container im Hafen eingetroffen sind, werden sie in unser Zentrallager in Winsen an der Luhe transportiert. Pro Woche kommen auf diese Weise bis zu 180 Container nach Winsen. Im Zentrallager werden unsere T-Shirts nach Filialen sortiert bzw. an die Distributionszentren geliefert.

Schlussendlich wird unser T-Shirt per Lkw in die Filialen transportiert, wo es von unseren Mitarbeitern aufgebügelt wird, seinen Platz auf der Verkaufsfläche bekommt und vom nächsten Kunden gekauft wird, der es dann glücklich mit nach Hause nimmt.