•  Spannende Entwicklungswege!

    Spannende

    Entwicklungswege!

Erfolgstories bei Takko Fashion

Hier finden Sie einige Beispiele von unseren Mitarbeitern, die über ihre individuelle Takko-Fashion-Karriere berichten. Jeder Weg ist einzigartig, vielfältig und spannend. Bei uns führen viele Wege zum ganz persönlichen Ziel! Und wann beginnt Ihre Takko-Fashion-Erfolgstory?

Katharina Schulze (Manager Product Management, DOB): „Leidenschaftliche Teamarbeit!”

In meinen Leben spielte das Thema Mode schon immer eine wichtige Rolle. Gerne wollte ich ein großes, internationales Modeunternehmen kennen lernen und habe mich daher bei Takko Fashion als Trainee im Vertrieb beworben. Im Vorstellungsgespräch stellte sich heraus, dass die Tätigkeit als Coordinator im Produktmanagement viel eher meinen Interessen entsprach und mir wurde die Möglichkeit geboten, in diesen spannenden Bereich bei Takko Fashion einzusteigen.

Als Coordinator Produktmanagement DOB war ich die rechte Hand der Managerin Product Management und übernahm überwiegend administrativen Aufgaben.  Nach etwa einem Jahr wurde ich in den Talentpool aufgenommen. Dieses Förderprogramm habe ich als eine große Chance gesehen, da ein umfangreicher Austausch stattfand und ich Einblicke in Fach- und Führungskräftethemen erlangen konnte. Anschließend habe ich ab Februar 2016 das Traineeprogramm mit Fokus auf die Produktgruppe ‚Blusen‘ in der DOB erfolgreich durchlaufen und bin seit August 2017 als Produktmanager DOB weiterhin für diesen Bereich verantwortlich.

Meine Hauptaufgabe ist die Betreuung des Produkts von Anfang bis Ende, hierzu gehören beispielsweise die Sortimentsplanung und -erstellung der Blusen, Musterkommentierung, Farb- und Größeneinteilung und Zahlenanalysen.

Besonders gut gefällt mir, dass jeder Tag sehr abwechslungsreich und spannend ist. Außerdem steckt viel Leidenschaft in der Erstellung einer Kollektion und diese leben wir als Team sehr. Dieses Teamwork gefällt mir besonders gut, denn ohne mein Team würde es nur halb so viel Spaß machen.

Die größte Herausforderung ist dabei der Zeitfaktor. Man muss ein gutes Zeitmanagement haben und priorisieren können. Aber so wird es auch niemals langweilig! Für mich ist Takko Fashion ein dynamischer, leidenschaftlicher und aufregender Arbeitgeber.

Carsten Hüttmann (Group Coordinator Distribution): „Lösungsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln!”

Im Juni 2007 habe ich bei Takko Fashion als LKW-Fahrer im Fuhrpark der Logistik (heute Distribution) in Telgte angefangen. Nach insgesamt circa vier Jahren als LKW-Fahrer bot sich mir die Möglichkeit, die Position des stellvertretenden Fuhrparkleiters zu übernehmen, in der ich bis heute tätig bin.

Durch das Angebot diverser Seminare und verschiedener weiterer Entwicklungsmöglichkeiten konnte ich im Laufe der Jahre viele meiner Fähigkeiten verbessern und ausbauen. Als Teilnehmer des Talentpools habe ich weitere sehr gute Möglichkeiten mich weiterzuentwickeln.

Die Abteilung Distribution hat die Hauptaufgabe die Filialen mit Waren und Material zu beliefern. Wir kümmern uns beispielsweise um die Zusammenstellung der in Telgte durch die Spedition abzuholenden Mengen und erstellen die Lieferscheine sowie Ladepapiere und führen die Verladung in Zusammenarbeit mit den Fahrern durch. Dabei sind wir die Schnittstelle zwischen der Logistik und den Transportdienstleistern sowie zwischen den Filialen und Belieferungsfahrern. Dabei überwachen wir die Einhaltung der Liefertermine und halten gegebenenfalls Rücksprache mit den Filialen und Transportdienstleistern.

Ich fühle mich in der Logistik sehr wohl, weil diese erfordert sich regelmäßig neuen Herausforderungen zu stellen. Im Tagesgeschäft gibt es immer wieder neue Anforderungen, die schnelles Handeln notwendig machen. Lösungsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln sind ein Muss um erfolgreich sein zu können. Es wird niemals langweilig, was mir sehr gut gefällt. Herausforderungen sind für uns kein Fremdwort sondern Ansporn. Ich kann hier selbständig arbeiten und Ideen zur Optimierung von Prozessen werden gerne gesehen. Meine Arbeit und meine Person werden wertgeschätzt.

Takko Fashion ist für mich ein sozialer, lösungsorientierter und smarter Arbeitgeber.

Manuela Holler (Head of Marketing): „Spannende Karrieremöglichkeiten!”

Meine erste Begegnung mit Takko Fashion hatte ich während meines BWL-Studiums im Rahmen eines Praktikums im Bereich Visual Merchandising. Damals habe ich am ersten „Style Guide“ mitgearbeitet: Ein Trenddokument, das als Hochglanzbroschüre an alle Filialen herausgegeben wurde.

Nach Abschluss meines Studiums wurde ich als Assistentin des Geschäftsleiters Marketing eingestellt. 1,5 Jahre später bin ich dann in den Fachbereich Visual Merchandising gewechselt, wo ich schwerpunktmäßig neue Filialkonzepte, wie zum Beispiel 1982 und PageOne, weiterentwickelt sowie Konzeptarbeit und neue Projekte betreut habe.

Ende 2012 habe ich die Chance bekommen die Abteilung Verkaufsförderung (heute: POS-Marketing) als Abteilungsleiterin zu übernehmen. Nach vier erfolgreichen Jahren wurde ich dann als Managerin für diesen Beriech eingesetzt und habe kurz darauf noch die Bereiche Mediamanagement und Database hinzu bekommen. Seit November 2017 bin ich nun als Head of Marketing tätig.

Zu meinen aktuellen Aufgaben gehört die Gesamtverantwortung für den Marketingbereich, Markt- und Wettbewerbsbeobachtung sowie -analyse, Verantwortung für die Marketing- und Kommunikationsstrategie, die Entwicklung und Umsetzung zielgruppenspezifischer Marketingkonzepte und -kampagnen sowie die Verantwortung für die Erstellung des Marketingplans.

Besonders gut gefällt mir das sehr breite Spektrum der Aufgaben und die Möglichkeit zum Unternehmenserfolg beizutragen. Eine Herausforderung ist sicher der immer dynamischer agierende Kunde – ihn zu kennen und gezielt anzusprechen, um einen echten Wettbewerbsvorteil zu erzielen.

Für mich ist Takko Fashion ein dynamischer, aufgeschlossener und zielstrebiger Arbeitgeber.

Tim Zwoll (Specialist IT Systems): „Vielfältige Entwicklungsperspektiven!”

Im August 2009 habe ich als Auszubildender im heutigen IT-Service bei Takko Fashion gestartet. Aufgrund der Aufgeschlossenheit der Kollegen im IT-Bereich hatte ich oft die Möglichkeit über den „Tellerrand“ hinauszuschauen. Dadurch konnte ich mir meinen Berufsweg besser ausmalen und bin so vom IT-Service in die IT-Administration gewechselt.

Aktuell verwalte ich das zentrale Netzwerk in unserer Unternehmenszentrale in Telgte sowie in unseren Logistikstandorten. Die Administration der Telefonanlage, der Firewall und die Betreuung von IT-Projekten fallen ebenfalls in meinen Aufgabenbereich.

Um einen reibungslosen IT-Betrieb gewährleisten zu können arbeiten wir mit aktueller Software sowie Hardware namhafter Hersteller. Das ständige Anpassen und neu konfigurieren für die Anforderungen der Kollegen aus den Fachbereichen macht mir dabei am meisten Spaß. Natürlich ist die Herausforderung dann auch immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Takko Fashion ist für mich ein beständiger, fairer und lebhafter Arbeitgeber.

Frederic Jansen (Expert IT Store Processes): „Außergewöhnliche hands-on-Mentalität!”

Im Mai 2015 habe ich bei Takko Fashion als IT Business Consultant im Bereich IT Site & Stores angefangen und die Abteilungen Sales Operations und Marketing betreut. Dabei konnte ich meine Kenntnisse der Prozesse eines Textil-Einzelhändlers entlang der Wertschöpfungskette erweitern.

Seit August 2016 bin ich als IT Business Consultant für den Bereich Omni-Channel tätig, was die IT-seitige Betreuung und Beratung bei den Omni-Channel Geschäftsprozessen im Rahmen der IT-Strategie beinhaltet. Dazu gehören beispielweise Projektmanagement mit IT-Bezug, Ausschreibungen im IT-Bereich sowie die Durchführung von Prozessanalysen, -bewertungen, -planungen und ‑strukturierungen.

Die Herausforderungen sind dabei das Interessante an der Tätigkeit: Insbesondere die Umsetzung der Anforderungen im Rahmen der Takko Fashion Leitlinien eines Smart Discounters sowie die Hands-on-Mentalität, die Takko Fashion an den Tag legt, wenn es um die Erprobung neuer Ideen geht. Zudem ist es sehr interessant, von Beginn an im Omni-Channel Projekt dabei gewesen zu sein und somit den Wandel von Takko Fashion als stationärem Einzelhändler zu einem Omni-Channel Händler hautnah mitzuerleben. Dabei gefällt mir zudem gut, dass auf persönliche Wünsche, wie beispielweise interessante Projekte und Weiterbildungen, eingegangen wird.

Takko Fashion ist für mich ein experimentierfreudiger Arbeitgeber, der der Erprobung neuer Geschäftsmodelle und -ideen stets offen gegenüber steht. Zudem ist Takko Fashion ein fordernder Arbeitgeber, der aber auch die Leistungsbereitschaft des einzelnen Mitarbeiters erkennt, würdigt und unterstützt.

Deirdre-Aileen Preul (Area Sales Manager): „Tolle Weiterbildungsmöglichkeiten!“

Im August 2009 habe ich nach meinem Abitur meine Aus- und Fortbildung zur Handelsassistentin bei Takko Fashion im Hamburger Raum begonnen. Während meiner Fortbildung war ich bereits als Storemanagerin eingesetzt. Nach der erfolgreichen Beendigung war ich weiter als Storemanagerin tätig und bekam interessante Zusatzaufgaben, wie die Ausbildung von Auszubildenden, Patenschaften für neue Storemanager und Neueröffnungen. In der Zeit habe ich viele verschiedene Filialen und Umsatzgrößen kennengelernt.

Im Jahr 2015 wurde ich dann in den Takko Talent Pool aufgenommen, eine Weiterbildungsmöglichkeit für junge Führungskräfte aus allen verschiedenen Abteilungen bei Takko Fashion. Eine sehr tolle Gelegenheit sich gegenseitig auszutauschen, aus dem Wissen der anderen zu lernen und eine noch bessere Zusammenarbeit zu ermöglichen. In dieser Zeit habe ich meinen damaligen Area Sales Manager in seinen Tätigkeiten bereits unterstützt, sodass ich mir ein genaueres Bild von meinem angestrebten Wunschjob machen konnte.

Das Engagement hat sich ausgezahlt: Im Januar 2016 durfte ich als Trainee ASM durchstarten. Nach 2,5 Monaten Einarbeitung übernahm ich damals meine erste eigene Region. Noch in meiner Traineephase hat sich zudem für mich die Möglichkeit ergeben, wieder in meine Heimat zu wechseln. Seit Oktober 2016 bin ich nun als Area Sales Managerin im Raum Hamburg unterwegs und betreue 15 Filialen. Meine Aufgaben sind die Betreuung der Filialen im vollen Umfang: Von Warenmanagement, Visual Merchandising, Einhaltung von Vorgaben bis zu Personalplanung und -entwicklung.

Mir gefällt besonders gut die Zusammenarbeit mit meinen Vorgesetzten, Kollegen, Storemanagern und Filialteams, da man von allen tolle Unterstützung erhält und gemeinsam mit Spaß an jeden Tag herangeht. Kein Tag in diesem Job gleicht dem anderen, dadurch ist er sehr abwechslungsreich und spannend. Eine Herausforderung ist ein gutes Zeitmanagement, damit man allen das richtige Maß an Förderung, Unterstützung und offenem Ohr für Probleme zukommen lassen kann.

Ich erlebe Takko Fashion als einen unterstützenden, lebendigen und kollegialen Arbeitgeber.

Andreas Rennthaler (Teamleader IT Supply Chain Systems): „Hochtechnologisches Umfeld und modernste Technologien!”

Im März 2017 habe ich bei Takko Fashion als Teamleader im Bereich IT Supply Chain Processes angefangen. Dabei habe ich gelernt in einem sich schnell ändernden Umfeld Verantwortung zu übernehmen und musste mich schnell in neue Themen einarbeiten.

Aktuell kümmere ich mich um die Weiterentwicklung von Takkotex, insbesondere im ERP-System. Hier geht es einerseits um die Übernahme aller Nachversorgungsthemen in die „neue Java-Welt“ und andererseits darum, mit den Fachbereichen zu analysieren, ob die bestehende Implementierung in Robitex noch den aktuellen Anforderungen entspricht, damit diese auch im neuen ERP-System abgebildet werden können. Dazu sind wir dabei, unsere bereits bestehende Software technologisch und architektonisch noch einmal auf modernere Füße zu stellen.

Besonders gut gefällt mir, dass es bei uns nie langweilig wird - wir arbeiten in einem hochtechnologischen Umfeld und setzen modernste Technologien zielgerichtet ein. In naher Zukunft auch noch in Zusammenarbeit mit externen Partnern, um mehr Fahrt aufnehmen zu können. Die größte Herausforderung ist sicherlich die Synchronisation zwischen der „alten Welt“ (Robitex) und der „neuen Welt“ (Takkotex).

Takko Fashion ist für mich ein pragmatischer, agiler und nachhaltiger Arbeitgeber.

André Schellhase (Head of Cost Controlling): „Umfangreiche und verantwortungsvolle Aufgaben!”

Im Juli 2007 habe ich im Controlling bei Takko Fashion angefangen. Aufgrund des Wachstums von Takko Fashion wurden die Aufgaben des Controllings naturgemäß umfangreicher und anspruchsvoller. Ein Beispiel hierfür ist die Erstellung von Business Cases für komplexe Sachverhalte, wie zum Beispiel Markteintritte in diverse Länder oder die Einführung des Online-Shops. In den letzten beiden Jahren kam dann für mich noch die Personalverantwortung dazu.

Meine Hauptaufgabe ist derzeit, für die Fachbereiche die Erstellung des Kosten-Budgets zu begleiten sowie die Kostenentwicklung im laufenden Betrieb zu überwachen und mit den Fachabteilungen abzustimmen. Besonders gut gefällt mir dabei der schnelle Wandel bzw. die Weiterentwicklung des Unternehmens, die große Bandbreite an Themen sowie die Verantwortung in Verbindung mit der Handlungsfreiheit. Die größte Herausforderung ist für mich dabei die teilweise täglich neue Priorisierung von Aufgaben.

Takko Fashion erlebe ich als einen dynamischen, jungen und flexiblen Arbeitgeber.

Michael Tiedt (Team Leader Sales Operations International): „Hervorragende Einstiegsmöglichkeiten!“

Bei Takko Fashion habe ich im April 2008 als Praktikant im Bereich Verkaufsorganisation International (heute Sales Operations International) angefangen. Nach vier Monaten bot sich mir die Möglichkeit ein duales Studium zum Betriebswirt zu beginnen. Während der Studienzeit war ich hauptsächlich in der Abteilung Sales Operations International beschäftigt und habe von dort aus immer mal wieder für 2-3 Wochen in andere Abteilungen und in den Filialalltag reingeschnuppert. Nach dem Studium habe ich dann als Projektassistent im Bereich „Neue Formate“ hauptsächlich das Filialkonzept „1982“  mitbetreut und bei allen anfallenden Themen unterstützt. Aktuell bin ich in der Abteilung Sales Operations International als Team Leader tätig. Bei Takko Fashion habe ich mich daher sowohl persönlich als auch fachlich weiterentwickelt.

Als Team Leader der Abteilung Sales Operations International führe ich ein Team mit sechs Mitarbeitern. Die Abteilung ist als Schnittstelle für die gesamte Kommunikation zwischen allen Abteilungen der Zentrale in Telgte und den Filialen in den 16 Landesgesellschaften (außer DE) zuständig. Als Dienstleister und Coach des Teams organisiere, koordiniere, motiviere, moderiere und helfe ich bei Problemen oder Fragen und informiere das Team über neue Themen und Projekte. Ich begleite zudem die Umsetzung von Ideen und neuen Anforderungen aus dem Vertrieb und bin Ansprechpartner für die Landesverantwortlichen bei Problemen und Fragen.

Herausfordernd ist dabei, dass man sich ständig auf neue Situationen einstellen und sehr flexibel sein muss. Gerade bei so vielen Ländern kommen immer wieder neue Themen aus unterschiedlichsten Bereichen auf, wie zum Beispiel unterschiedliche gesetzliche Vorgaben. Aber auch das Führen des Teams macht mir sehr viel Spaß. Entscheidungen treffen zu können und Ansprechpartner für das Team zu sein gefällt mir sehr.

Takko Fashion als Arbeitgeber ist für mich reizvoll, „SMART“ und erstklassig!

Sarah Boysen (Area Sales Manager): „Herausfordernde Weiterentwicklungsmöglichkeiten!“

Bei Takko Fashion habe ich im Juli 2011 als Aushilfskraft in der Filiale in Husum angefangen. Im August desselben Jahres habe ich mit der Aus- und Fortbildung zur Handelsassistentin begonnen und nach drei Jahren abgeschlossen.

Nach einer erfolgreichen Bewerbung wurde ich im Dezember 2016 in das Förderungsprogramm „Takko Talent Pool“ aufgenommen. Im Rahmen dessen fanden kollegiale Fachgespräche sowie Gruppenarbeiten und Austausch mit Führungskräften aus vielen Bereichen, wie z.B. Logistik, Produktmanagement und Vertrieb, statt. Parallel dazu wurde an meiner persönlichen Weiterentwicklung gearbeitet.

Mitte September 2017 bekam ich die Möglichkeit, als Area Sales Manager für die Region Bremen/Bremerhaven/Cuxhaven tätig zu werden. Nach einer umfangreichen Einarbeitung habe ich seit Januar 2018 die zugeteilte Region übernommen. Dabei arbeite ich eng mit meinem Head of Sales, meinen Kollegen, der Personalreferentin sowie mit den Mitarbeiter aus der Zentrale zusammen.

Zu meinen Kernaufgaben gehören die Personalführung, die positive Umsatzentwicklung sowie die Kennzahlenanalyse. Auch nehme ich unterstützend an Bewerbungsgesprächen teil, führe Store Manager Meetings und bin verantwortlich für die Durchführung von Neueröffnungen. Außerdem besuche ich  die Filialen, führe Gespräche mit den Mitarbeitern und Store Managern über Umsätze, Personalentwicklung und organisatorische Themen.

An meiner aktuellen Tätigkeit gefällt mir besonders gut einen höheren Verantwortungsbereich zu haben, ein größeres Team zu leiten, zu führen und motivieren zu dürfen und dabei gemeinsam auf Ziele hinzuarbeiten. Dazu gehört die Herausforderung die Umsatzziele zu erreichen sowie die Mitarbeiter bestmöglich zu betreuen und weiterzuentwickeln. Auch dazu gehört, situativ auf Probleme mit geeigneten Lösungen schnellstmöglich reagieren zu können.

Takko Fashion ist für mich ein loyaler, vielseitiger sowie fairer und moderner Arbeitgeber.